Mittwoch, 16. Januar 2013

Christopher Clay, ein Startup Gründer nun bei einem Politik Startup

Christopher Clay. Nun auch beim Politik Startup tätig

Piratenpartei Österreich Blog präsentiert Christopher Clay.


Christopher Clay hat an der FH Joanneum in Graz  Informationsdesign studiert und dort das Studium als Diplom Ingenieur abgeschlossen. Danach hat er bei der bekannten Wiener Webagentur Knallgrau gearbeitet, in Folge das Startup soup.io gegründet und damit bei der internationalen Investorenveranstaltung  Seedcamp 2008 mit dieser Unternehmung gewonnen. Aktuell rankt diese Webplattform unter den Top 4000 Webseiten der Welt, was für eine in Österreich gegründete Seite mehr als gut ist. Weitere Gründungen und Entwicklungen bisher: Soup.me, Luminous Flux. Dazu wurde auch das Metalab in Wien von ihm mitbegründet.

c3o

In Folge ist c3o, wie er bei den Piraten und im Web sich nennt, auf Umwegen zum "Politik Startup" Piratenpartei gekommen und will nun Politik positiv verändern. Christopher Clay ist ein Beispiel für junges Unternehmertum bei den Piraten. Aktuell ist Christopher Bundesvorstand der Piratenpartei Österreich und hat das Zeitungsprojekt ONON gegründet, das Nachrichten neu denken will und bei der Internet Foundation Austria im 6. Netidee-Call einen Preis verliehen bekommen hat.
Weiters will Christopher Clay Unternehmertum in Österreich voranbringen und hat das StartupWiki.at aufgebaut. Jetzt wird die Piratenpartei Österreich mitaufgebaut.



Christopher Clay im Netz:
Christopher Clay auf Twitter
Christopher Clay auf Xing
Christopher Clay auf LinkedIn
Christopher Clay AngelList

Christopher Clay Webseite



Artikel über und mit Christopher Clay (Auswahl):
Guardian Seedcamp Artikel mit Christopher Clay
TechCrunch Artikel über Soup.me und Christopher Clay

Auszeichungen von Christopher Clay:
The Guardian: "Top 100 essential websites of 2009" (Soup.io)
TechCrunch "Europas" Gewinner, "Best Bootstrapped Startup", 2009 (Soup.io)
APA-IT Challenge Gewinner, 2009 (Soup.io)
Seedcamp Gewinner, 2008 (Soup.io)
Multimedia- & E-Business Staatspreis ("Multimedia und E-Business Preis der Republik Österreich"), 2007 (Polylog.tv, mit Knallgrau)
Grimme Online Award, 2007 (Polylog.tv, mit Knallgrau)

Keine Kommentare:

Kommentar posten